Wellness / Region






CELAB -110° C – GANZKÖRPER-KÄLTETHERAPIE (mit freundlicher Genehmigung der Spessart Therme)

In unserem icelab-110° C herrscht ein wahrlich besonderes Klima, das es so nirgendwo sonst auf der Erde und auch nicht in den Weiten des Weltraums gibt.

Viele Menschen haben aus unterschiedlichsten Gründen schon den kurzzeitigen Gang ins eiskalte Klima gewagt und sich vom positiven Effekt auf Gesundheit und Wohlbefinden begeistern lassen.

Wann machen Sie mit uns den ersten Schritt?
Wir beraten Sie gerne ausführlich über ihre persönlichen Anwendungsmöglichkeiten – rufen Sie uns einfach an oder kommen Sie vorbei.

Aber was genau passiert eigentlich in unserem Körper in der Kältekammer?

Der auf dem Gebiet der Kältetherapie langjährig erfahrene Prof. Dr. sc. med. Winfried Papenfuß erläutert es wie folgt:

„Der kurzzeitige (2-3 Minuten) und intensiv auf nahezu die gesamte Körperoberfläche einwirkende Kältereiz aktiviert eine Reihe reflektorischer Aktivitäten des Zentralnervensystems mit einer schnell einsetzenden Analgesie (aufgehobene Schmerzempfindung) und Entzündungshemmung sowie einer verbesserten Durchblutung und Sauerstoffutilisation der Muskulatur. Langfristig wird die Dämpfung einer überschießenden Immun- und Schmerzreaktion erzielt“.

In Deutschland wird die Ganzkörper-Kältetherapie seit 1984 eingesetzt, heute ist sie in ganz Europa weit verbreitet. Ihre Effektivität erklärt sich unter anderem daraus, dass die Kältestimulation nicht nur punktuell, sondern großflächig erfolgt.

Der Schmerz wird besiegt

Im icelab erleben Sie oft eine sofortige, einige Stunden anhaltende Schmerzbefreiung, die in der Physiotherapie sowie für Bewegungs- und Entspannungsübungen genutzt wird. Dieser Effekt steigert sich nach mehreren Durchgängen, so dass die Schmerzlinderung bzw. -befreiung über einen längeren Zeitraum anhalten kann und Heilungsprozesse beschleunigt werden. Daher ist eine Serie von icelab-Gängen für den Therapieerfolg von Vorteil.

Es kommt dabei außerdem zu einer Löschung des bei Menschen mit chronischen Schmerzen oft übersensiblen Schmerzgedächtnisses – Bewegungen fallen wieder leichter, Entzündungen und Verletzungen werden gehemmt, Verkrampfungen lösen sich, Mobilität und Lebensqualität steigen.

Sprengen Sie die Fesseln Ihrer Schmerzen, für neue Freiheit in jeder Bewegung.

 

Das Tote Meer und sein Salz
- in der Spessart Therme in Bad Soden-Salmünster -

 

Hinsichtlich seiner Zusammensetzung ist das Tote-Meer-Salz ein ganz besonderes Mineral,
denn durch den fehlenden Abfluss und die extreme Verdunstung im trockenen Wüstenklima kommt es zu einer starken Anreicherung von Salzen, Mineralien und Spurenelementen. Die Salzkonzentration ist im Durchschnitt ca. 28% und somit neunmal höher als im Meerwasser und auch der Anteil an Mikroelementen wie z.B. Magnesium, Natrium,  oder Kalzium ist sehr hoch.

Die Wände und der Boden der Totes-Meer-Salzgrotten in der Spessart Therme bestehen aus speziell in Jordanien gefertigen Totes-Meer-Salzziegeln und -Schüttsalz. Das Salz des Totes-Meeres eignet sich durch seine hohe Luftlöslichkeit besonders gut zur Inhalation. Denn das Salz reichert die Luft bei einer maximalen Feuchtigkeit von 45% und einer Temperatur von angenehmen 22° C mit negativen Ionen an, die über die Haut und die Atmung aufgenommen werden.

Gehen Sie auf eine ‘Gesundheitsreise’ in die Welt der Totes-Meer-Salzgrotte. Machen Sie es sich auf einer der komfortablen Entspannungsliegen bequem und lassen Sie sich vom Zauber der Lichteffekte und der sanften Musik umfangen.

Die 45 Minunten in der Totes-Meer-Salzgrotte tun fast so gut wie ein dreitägiger, erfrischender Urlaub an der See. Probieren Sie es einfach mal aus.

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
http://www.spessart-therme.de/totes-meer-salzgrotte0.html

Die Sauna-Nächte in der Spessart-Therme (Informationen der Spessart-Therme)

Mehrmals im Jahr finden am Samstag Abend bis 2.00 Uhr nachts die Saunanächte statt. Die Saunalandschaft ist dann den Saunanacht-Gästen (Sonderveranstaltung) vorbehalten.

Wir überraschen sogar unsere Stammgäste jedes Mal aufs Neue!

Termine und Themen auf Anfrage unter www.spessart-therme.de

  • Inklusivleistungen:
  • Eintritt in die Bade- und Saunalandschaft
  • Jede Stunde abwechslungsreiche Aufgusszeremonien
    in bis zu vier Saunen
  • Pflegende Salz-Öl-Peelings zum Sole-Dampfbad

Ab 20.00 Uhr ist die Sauna an diesen Tagen den Saunanacht-Gästen vorbehalten.

Das Bewegungsbad steht ab 20.00 Uhr, das gesamte Thermalsole-Bad ab 22.45 Uhr zum textilfreien Schwimmen zur Verfügung.
(Preisangaben ohnen Gewähr – werden von der Spessrt-Therme erhoben).

Begrenzte Teilnehmerzahl. Wir empfehlen Karten im Vorverkauf oder online zu erwerben.

Das Bistro-Team bietet während der Saunanächte eine exklusive Speisekarte mit allerlei Leckereien- natürlich immer passend zum Thema – an.

Preis: 23,00 (Angaben ohne Gewähr)

Termine 2018/2019:

http://www.spessart-therme.de/saunawelt/saunanaechte.html

Bitte melden Sie sich vorher an:

Für die Saunanächte (gemischte Sauna) stehen nur begrenzt Eintrittskarten zur Verfügung. Diese können im Vorverkauf an der Thermalbad-Kasse in der Spessart Therme erworben werden. Restkarten werden an der Abendkasse verkauft.

Eine telefonische Reservierung von Karten ist nicht möglich, für Fragen stehen jedoch jederzeit gerne zur Verfügung. Info-Telefon 06056/744-162

Sie können Ihre Saunanacht-Eintrittskarte bequem online kaufen – wir versenden die Karten portokostenfrei!

Selbstverständlich verwöhnen wir unsere Gäste (gegen Aufpreis) auf Wunsch auch während der Saunanächte mit unseren Wellness-Anwendungen. Hierfür ist eine Vorbestellung vorteilhaft.

SAUNA-HOTLINE
0 60 56 / 744-162

 

Hirschornteich - Einer von Drei Teichen

Die Hirschbornteiche

In der Gemarkung Hausen (ca. 5 Km von unserer Pension Ramona entfernt) finden Sie die drei Teiche mit der Kneipp-Tretanlage. Sie sind ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, Radfahrer und Naturliebhaber. Rund um die Hirschbornteiche und die nahe gelegene Mühlwiese finden Sie fantastische Wanderwege.

Das Foto zeigt einen, der insgesamt 3 vorhandenen Hirschbornteiche, welche direkt nebeneinander liegen. An manchen Tagen sieht man die herrlich großen Fische (s. Foto!).

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
http://www.badsoden-salmuenster.de/freizeit/natur.html

 

Der Waschweiher in Obersotzbach – Birstein

Der Waschweiher hat eine Fläche von ca. 6 ha und eine Tiefe kleiner 2,50 Meter. Er ist ein
mittelgroßer, relativ naturnaher Weiher zwischen Felder und Wiesen mit lückenhaft bis
geschlossener Ufervegetation ( Schilf, Gehölze), lückenhaftem Krautbewuchs und stetig
leicht angetrübtem Wasser.

Der Waschweiher ist ca. 6 km von unserer Pension Ramona entfernt. Vor vielen Jahren
war der Waschweiher auch ein Ort zum baden. Heute ist er ein Angler Ort und lädt zum
spazieren gehen ein.